SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 

Täglich unter Dampf in Sachsen-Anhalt

Die Größte unter den Kleinen sind mit über 1 Million Fahrgästen und dem längsten zusammenhängenden Schmalspurbahnstreckennetz in Deutschand die Harzer Schmalspurbahnen. Der technisch wertvolle Fahrzeugpark mit seinen 25 Dampflokomotiven, zehn Triebwagen, einem dutzend Diesellokomotiven sowie einer Vielzahl historischer Personenwagen macht die Harzer Schmalspurbahnen als Betreiber der Harzquer-, Selketal- und Brockenbahn zu einer der interessantesten Schmalspurbahnen. Diese Einmaligkeit führte dazu, dass das Gesamtensemble der Harzer Schmalspurbahnen inklusive der ältesten Dampflokomotiven 99 5901 und 99 5902 aus dem Jahre 1897 als ein lebendiges Zeichen für Eisenbahntechnik und Ingenieurkunst bereits 1972 unter Denkmalschutz gestellt wurden. Neben den „Oldtimerzügen“ vermitteln die nach einem festen Fahrplan verkehrenden Dampfzüge und Triebwagen das Flair längst vergangener Eisenbahnromantik inmitten des Nationalparks „Hochharz“ mit dem sagenumwobenen Brocken - dem Quellgebiet der Bode und höchsten Gipfel Norddeutschlands. Am 1. Februar 1993 übernahm die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) als erste nichtbundeseigene Eisenbahngesellschaft mit regelmäßigem Reisezugverkehr in den neuen Bundesländern den Betrieb von der DR. Die HSB agiert seit diesem Zeitpunkt als Betreiber der früheren Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahngesellschaft (die heutige Harzquer- und Brockenbahn) und der Gernrode-Harzgeroder Eisenbahngesellschaft (die heutige Selketalbahn). Damit betreibt sie das größte Netz aller Schmalspurbahnen in Europa mit täglichem historischen Dampfbetrieb.

Täglich unter Dampf in Sachsen

Die Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen in Sachsen legten vor über 130 Jahren den Grundstein für ein beeindruckendes Schmalspurbahnnetz in einheitlicher Spurweite von 750 mm. Nach Eröffnung der ersten Bahnstrecke 1881 erreichten die sächsischen Schmalspurbahnen in ihrer Blütezeit eine beachtliche Gesamtlänge von 514 km. Neben der Spurweite wurden einheitliche Dampfloks, Personen- und Güterwagen, Bahnbauten und Strecken geschaffen. Heute sind davon fünf Bahnen auf noch immer fast 100 km Streckenlänge täglich in Betrieb. Auf den nächsten Seiten möchten wir Sie zu Fahrplänen und Veranstaltungen informieren. Vom sächsischen Elbland bis hinauf zum Erzgebirgskamm reicht die Palette der Angebote des täglichen Dampfeisenbahnbetriebes. Egal für welche Bahn Sie sich entscheiden, bei einer Mitfahrt durchfahren Sie reizvolle Landschaften, romantische Täler und sehenswerte Orte. Erleben Sie die Besonderheiten der Regionen, beispielsweise in den speziellen Weinzügen im sächsischen Elbland. Wir laden Sie ein zu einer Fahrt täglich unter Dampf mit den sächsischen Schmalspurbahnen.

Egal wann und wo Sie in Mitteldeutschland Eisenbahn fahren wollen, die sechs verkehrenden Schmalspurbahnen bieten Ihnen täglich das besondere Erlebnis einer Fahrt mit den historischen Dampfeisenbahnen. Ob im Harz oder Erzgebirge, ob im Winter oder Sommer, ob als Eisenbahnfan oder Urlauber, wir laden sie herzlich ein, mit unseren Bahnen zu fahren. Und Sie wissen ja, spezielle Termine brauchen Sie nicht. Wir sind

Täglich unter Dampf.

 
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516