SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




  
 
Bergbahnen Dresden

Loschwitz – Weißer Hirsch / Loschwitz – Oberloschwitz

Gipfelstürmer in Elbflorenz

Nur wenige Minuten vom historischen Stadtzentrum Dresdens entfernt, liegt direkt an der Elbe der Stadtteil Loschwitz. Hier findet man in Sichtweite der berühmten Loschwitzer Brücke "Blaues Wunder" gleich zwei technische Attraktionen, die von den Dresdner Verkehrsbetrieben betrieben werden.

Zum einen handelt es sich um die Schwebebahn, die am 6. Mai 1901 hier als erste Bergschwebebahn der Welt in Dienst gestellt wurde. In der Bergstation gelangt man mit einem Aufzug auf den Aussichtsturm und kann einen wundervollen Ausblick auf "Elbforenz" genießen.

Im Jahr 2011 feiert Sie damit den 110. Jahrestag ihrer Inbetriebnahme. Traditionell wird dieses Jubiläum mit einem großen Fest begangen, zu dem die Dresdner Verkehrsbetriebe AG alle Dresdner, ihre Gäste sowie Bergbahnfreunde aus nah und fern herzlich einlädt.

Zum Zweiten befindet sich nur wenige Meter davon entfernt die Standseilbahn, die auf 547 Metern Strecke einen Höhenunterschied von 95 Metern überwindet. An der Bergstation lockt das Restaurant Louisenhof mit Blick auf Dresden zur Einkehr.

Mit den beiden Bergbahnen sind sie echte "Gipfelstürmer" die mühelos die Hänge bezwingen. Grund für den Bau der Bergbahnen war auch der Anschluss von Loschwitz an das Dresdner Straßenbahnnetz. Und damit wären wir bei der "Glocke", wie die Dresdner ihre Straßenbahn seit langem nennen. Dabei sind nicht die großen Kirchenglocken gemeint, sondern deren kleine Geschwister in den alten Straßenbahnen, die die Abfahrt der Wagen ankündigten. Vor über 135 Jahren, genauer gesagt 1872, fuhr die erste Pferdebahn von Blasewitz zum Pirnaischen Platz.

Schauen Sie doch auch einmal beim Straßenbahnmuseum Dresden vorbei.

Besichtigung & Ausstellung

Interessierte Besucher können sich von unseren sachkundigen Mitarbeitern an Wochenenden und Feiertagen die Antriebstechnik und die historische Bahnstromversorgung der Standseilbahn erläutern lassen. Zur Besichtigung der Maschinenräume bitten wir um vorherige Anmeldung.

In der Bergstation der Schwebebahn veranschaulicht eine kleine Ausstellung die Technik und Geschichte dieses technisch einmaligen Denkmals. Täglich sind Besichtigungen der Antriebstechniks im Maschinenhaus der Schwebebahn möglich. Bei größeren Gruppen bitten wir ebenfalls um vorherige Anmeldung.


Erlebnisse am Rande der Fahrt
Schloss und Park Pillnitz: Lustschloss in malerischer Landschaft, eingebettet zwischen Weinbergen und der Elbe.
Elbbrücke "Blaues Wunder": Spaziergang über die Loschwitzer Brücke, die berühmte Auslegerfachwerkbrücke von 1893.
Elbschlösser am Loschwitzer Elbhang: Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg mit Parkanlagen im englischen Stil.
Dampfschifffahrt auf der Elbe: Erlebnisreiche Touren mit der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt bis in die Sächsische Schweiz.
Weißer Hirsch in Dresden: Sehenswertes Villenviertel mit zahlreichen Baudenkmälern, auch als "Balkon Dresdens" bekannt.

Fahrplan

Bahnstrecke Bergbahnen Dresden

Lage

Die Bergbahnen fahren zwischen Dresden-Loschwitz und Dresden-Weißer Hirsch beziehungsweise Oberloschwitz im Osten der Stadt auf der rechten Elbseite.

Anfahrt mit Bus & Bahn

Die Bergbahnen sind bequem vom Dresdner Stadtzentrum aus zu erreichen, wenn man mit den Straßenbahnlinien 6 oder 12 bis zum Schillerplatz fährt  und dann per Pedes auf einem kurzen Spaziergang über das Blaue Wunder zum Körnerplatz, dem Ausgangspunkt der Bahnen, läuft. Aber auch mit den Buslinien 61, 83 und 84 können Sie direkt bis zum Körnerplatz fahren.

Anfahrt mit dem Auto

Zu erreichen sind die Bahnen mit dem Pkw vom Zentrum Dresden entlang der Elbe am Käthe-Kollwitz-Ufer entlang bis zum Schillerplatz und dann über Das blaue Wunder direkt bis zum Körnerplatz. Aufgrund der Parkplatzsituation im Bereich des Körnerplatzes, ist eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln jedoch zu bevorzugen.




 

Kontakt:

Dresdner Verkehrsbetriebe AG
Gruppe Bergbahnen
Pillnitzer Landstrasse 5
01326 Dresden

Tel.: 0351 8572410
Fax: 0351 8572413


E-Mail-Kontakt

Lage:


Betriebszeiten:

Die beiden Bahnen fahren täglich. Damit die Bergbahnen zuverlässig ihre Dienste verrichten, müssen sie zweimal pro Jahr einer Revision unterzogen werden.
Standseilbahn
nächste 2016 07.-18 März
Schwebebahn 
nächste 2016 22. Feb.-04. März

Fahrpreise:


Einzelfahrt
normal 4,00 €
ermäßigt 2,50 €

1 Berg- und Talfahrt am selben Tag
normal 5,00 €
ermäßigt 3,00 €

12-Fahrten-Karte - 12 Einzelfahrten
normal 25,00 €
ermäßigt 15,00 €

Familienkarte für Berg- und Talfahrt

1 Berg- und Talfahrt am selben Tag für bis zu 6 Personen, von denen maximal 2 Personen älter als 14 Jahre sein dürfen
Familienkarte 12,50 €

Veranstaltungen:

-
Verlängerte Betriebszeiten zum Elbhangfest


Verlängerte Betriebszeiten zu Silvester

weitere Veranstaltungen






Find us on Google+
Google
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516


Bahnnostalgie Deutschland