SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




  
 
Straßenbahnmuseum Leipzig

Zeitreisen per Straßenbahn

Das Straßenbahnmuseum befindet sich in einem Teil des ehemaligen Betriebshofes „Wittenberger Straße“ und beherbergt eine umfassende Sammlung von Zeitzeugen der Geschichte des öffentlichen Personennahverkehrs Leipzigs. Dazu gehören 39 Straßenbahnwagen für die Personenbeförderung aus den Ersteinsatzjahren 1896 bis 2004, sie zeigen sich im Originalzustand restauriert und sind zu einem großen Teil betriebsfähig. Daneben zählen zahlreiche Sonder- und technische Fahrzeuge, Sachmittel sowie ausgewählte nicht schienengebundene Fahrzeuge (z. B. Busse) zum Bestand des Museums. Die Sonder-Straßenbahnlinie 21E bringt die Besucher stündlich aus der Leipziger Innenstadt zum an der Apelstraße gelegenen Museum. An dessen Öffnungstagen finden außerdem zusätzliche Sonderfahrten mit historischen Fahrzeugen statt, Fahrtbeginn ist im Museumsgelände.



Lage
Das Museum befindet sich nördlich des Stadtzentrums westlich der vom Hauptbahnhof nach Norden führenden Gleise.

Anfahrt mit der Bahn und öffentlichen Verkehrsmitteln
Zu erreichen ist das Straßenbahnmuseum bequem vom Stadtzentrum aus mit der Stadtbahnlinie 9 in Richtung Thekla bis zur Haltestelle „Apelstraße, Historischer Straßenbahnhof“.

Anfahrt mit dem Auto
Von der A14 (Abfahrt Leipzig Mitte) über die B2 in Richtung Stadtzentrum fahren, von der B2 auf die Berliner Straße nach rechts abbiegen und den Straßenbahngleisen dann bis zur Straßenbahnhaltestelle Apelstraße folgen und rechts abbiegen.

An jedem dritten Sonntag von Mai bis September von 10 bis 17 Uhr.

Das sind in diesem Jahr folgende Tage:

15. Mai 2022
19. Juni 2022
17. Juli 2022
21. August 2022
18. September 2022
 

Kontakt:

AG „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ e.V.
Apelstraße 1
04129 Leipzig

Tel.: 0341 392 89 04


E-Mail-Kontakt

Lage: