SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland





 
 

Zeitreise zur Jahrhunderthochzeit 1719

Es war das wohl glanzvollste Fest des Jahrhunderts: Die Vermählung des sächsischen Kurprinzen Friedrich August II. mit der habsburgischen Kaisertochter Maria Josepha im Jahr 1719.

Die Trauung fand in Wien statt, gefeiert aber wurde während eines gut vier Wochen langen Festreigens in Dresden. Dazu reisten neben dem Brautpaar auch mehr als 1000 Fürsten, Grafen, Barone und Edelleute sowie deren Gefolge, Händler, Schausteller und Schaulustige an den sächsischen Hof. Aber wie reiste es sich zu jener Zeit als Prinzessin oder auch als Handwerker? Und welche logistischen Herausforderungen hatten die Hochzeitsplaner zu meistern? Die Ausstellung macht das Reisen zu Zeiten der Jahrhunderthochzeit
erlebbar.
Kombi-Führung durch die Sonderausstellungen „Von Prunkgondeln, Prachtkutschen und Pferdeäpfeln".

Lage
Führung

16.00 Uhr
Öffnungszeiten Museum

Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Eintritt Museum

Erwachsene 9,00 €
Kinder bis 5 Jahre frei
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Azubi's und Dresden-Pass-Inhaber) 4,00 €
Inhaber der Dresden-Card 8,00 €
Familienkarte (2 Erw. und 1-4 Kinder bis 16 Jahre) 15,00 €
Jahreskarte Erwachsene 30,00 €
Jahreskarte Ermäßigt 14,00 €
Weitere Informationen zum Verkehrsmuseum Dresden

zurück

 

weitere Informationen:

Verkehrsmuseum Dresden

Kontakt:

Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
Augustusstraße 1
01067 Dresden

Tel.: 0351 86440
Fax: 0351 8644110


E-Mail-Kontakt