SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland





 
 

Ostersonderfahrt „Mit Dampfroß und Osterhase zum Lößnitzdackel"

Am Ostersonntag möchten wir mit Ihnen einen Ausflug durch das frühlingshafte Sachsenland unternehmen. Das Elbtal nördlich von Dresden soll dabei unser Ziel sein.

Von Chemnitz Hbf. führt die Fahrt auf der kurvenreichen Sachsen-Franken-Magistrale bis Freiberg. Dabei erklimmt unsere 50 3648-8 die Steigung am Oederaner Berg. Hier haben Sie Möglichkeit, bei der Fahrt über die neuen Hetzdorfer Brücken den Blick auf das alte Hetzdorfer Viadukt schweifen zu lassen. Nach einem Richtungswechsel geht es ab Freiberg auf nicht mehr planmäßig befahrenen Strecken im gemütlichen Tempo über die Zellwaldbahn sowie entlang dem Triebischtal bis Meißen und Radebeul.

Dort haben Sie die Wahl, entweder dem Schloß Wackerbarth einen Besuch abzustatten und an einer Weinverkostung teilzunehmen, oder mit der Schmalspurbahn Lößnitzdackel / Lößnitzgrundbahn nach Moritzburg zu fahren oder einfach bei einem gemütlichen Spaziergang in Radebeul den Ostersonntag zu genießen.

Die Heimfahrt führt am Nachmittag über Dresden und Freiberg zurück nach Chemnitz. In Dresden haben Sie bei der Fahrt über die Marienbrücke einen herrlichen Blick auf das historische Altstadtpanorama, den sog. „Canaletto-Blick“. Besonders den Dampflokfans wird die klangvolle Fahrt auf der Tharandter Rampe in Erinnerung bleiben.

Unterwegs sind Fotohalte und Scheinanfahrten geplant. Außerdem hält der Osterhase für unsere kleinen Fahrgäste eine Überraschung bereit.

Diese Fahrt ist sehr gut gebucht und wir werden noch ein paar zusätzliche Wagen in den Zug einreihen. Aus diesem Grund wird eine Schiebelok der Baureihe V100 im Zug notwendig sein. Diese wird auch den Zug bis Freiberg ziehen (50 3648 verbleibt am Zugende) und so sparen wir auch wertvolle Zeit bei den Richtungswechseln in Chemnitz und Freiberg.

Angebote am Ziel
  • Fahrt auf der Lößnitzgrundbahn Radebeul 12.56 Uhr bis Moritzburg und gleich wieder zurück nach Radebeul 14.00 Ur
  • Schloß Wackerbarth mit Weinführung und -verkostung
  • Karl May Museum (individuelle Gestaltung)
  • Komplett individuelle Gestaltung
Lage
Fahrplan

Die Fahrtzeiten sind noch in Planung.

Chemnitz Hbf ab ca. 08.00
Freiberg
Nossen
Meißen
Radebeul an

Radebeul ab
Dresden
Freiberg
Chemnitz Hbf an ca. 18.00
Dies sind grobe Richtzeiten. Abweichungen von +/- 1 Stunde sind noch möglich.
Fahrpreise

Station Erwachsene Kinder
(6-14 Jahre)
Familienkarte
2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder
Chemnitz 55,00 € 28,00 € 125,00 €


Die Preise für die Lößnitzgrundbahn oder Schloss Wackerbarth sind nicht im Fahrpreis enthalten!

Weitere Informationen zum Sächsischen Eisenbahn-Museum Chemnitz-Hilbersdorf

zurück

 

Kontakt:

Sächs. Eisenbahnmuseum e.V.
Chemnitz - Hilbersdorf
An der Dresdner Bahnlinie 130 c
09131 Chemnitz

Tel.: 0371 46400622
Fax: 0371 464 006 24


E-Mail-Kontakt