SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland





 
 

Vom Urwald zum Bodenschatz - Besuch des Tagebaus Jänschwalde

Im Oktober 2016 verkaufte der schwedische Staatskonzern Vattenfall seine Braunkohlensparte in der Lausitz an die tschechische EHP-Gruppe. Diese hat die vier Tagebau und drei Kraftwerke in der Tochtergesellschaft Lausitz Energie Bergbau AG und der Lausitz Energie Kraftwerke AG zusammengefasst, die gemeinsam unter dem Logo LEAG auftreten. 8.000 Mitarbeiter wurden von Vattenfall übernommen.

Wir möchten Ihnen auch weiterhin Sonderzugfahrten in das Lausitzer Braunkohlenrevier anbieten und unsere gute Zusammenarbeit mit dem Vattenfall-Nachfolger LEAG fortsetzen. Geplant ist ein Besuch im Tagebau Jänschwalde und im gleichnamigen Kraftwerk. Unser Triebwagen startet wie gewohnt in Löbau und fährt über Görlitz nach Peitz-Ost.

Der Übergabebahnhof liegt bereits in Sichtweite des Kraftwerks Jänschwalde, das wir am Vormittag besuchen werden. Die Anlage wurde von 1976 - 88 erbaut, Anfang der 90er Jahre modernisiert und besitzt eine Leistung von 3000 Megawatt. Nach der Führung werden wir in der Betriebsgastätte des Kraftwerks ein Mittagessen einnehmen. Im Anschluss verfolgen wir den Weg der Kohle zurück bis auf die fast 100 Meter tiefe Sohle des Tagebaus Jänschwalde. Zum Abbau von ca. 13 Millionen Tonnen Braunkohle pro Jahr kommen hier verschiedene Großgeräte zum Einsatz, darunter die Abraumförderbrücke F60, die zu den größten beweglichen Maschinen der Welt gehört. Nach der Befahrung des Tagebaus treten wir die Heimreise über Görlitz nach Löbau an.

Das Mindestalter für Kinder beträgt für diese Veranstaltung 13 Jahre.

Lage
Leistungen
  • Fahrt im Triebwagen zum Kraftwerk und Tagebau Jänschwalde zurück
  • Platzreservierung
  • Reiseleitung
  • Besichtigung des Kraftwerkes und Befahrung des Tagebaus Jänschwalde unter fachkundiger Führung
  • Mittagessen in der Bergmannskantine
Fahrpreise

LVT-Sitzplätze
Erwachsene 60,00 €
Kinder (4-16 Jahre) 40,00 €
zzgl. einmalig 1,50 € Versandkosten
Bitte beachte Sie die "Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vereins Ostsächsische Eisenbahnfreunde e.V." Sitz Bautzen mit Reisezügen
Weitere Informationen zu den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden

zurück

 

weitere Informationen:

Ostsächsische Eisenbahnfreunde

Kontakt:

Verein Ostsächsische
Eisenbahnfreunde e.V.
Maschinenhausstraße 2
02708 Löbau

Tel.: 03585 219600
Fax: 03585 219673


E-Mail-Kontakt


Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516