SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland





 
 

120 Jahre Betriebseröffnung Strecke Kohlmühle - Hohnstein

Von Mai 1897 bis Mai 1951 verkehrte von Goßdorf-Kohlmühle nach Hohnstein die einzige Schmalspurbahn der Sächsischen Schweiz. Ab 1883, also 14 Jahre lang, hatten Stadt und einflussreiche Bürger um eine Bahnverbindung gekämpft, bis sie schmalspurig durch das Tal des Schwarzbaches verwirklicht wurde.

Vom Bahnhof Goßdorf-Kohlmühle im Sebnitztal verlief sie parallel zur Bahnstrecke Bad Schandau – Sebnitz, um dann in das romantische Schwarzbachtal nach Lohsdorf abzuzweigen.

Von 1897 bis 1951 dampften Schmalspurzüge durch das Schwarzbachtal. Seit 2001 plant der Schwarzbachbahn e. V. die Wiedererrichtung eines Teilstückes der Strecke und mit dem Bahnhof Lohsdorf sind erste Teile wieder neu entstanden.

Der Verein hat zur Geschichte der Bahn eine reich bebilderte Broschüre herausgebracht, die wir dem interssierten Leser empfehlen möchten. Erhältlich ist diese Broschüre in unserem Souvenirshop zum Versand oder vor Ort in Lohsdorf oder Kohlmühle.

Lage
Öffnungszeiten

                                           von 10.00 bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen zur Schwarzbachbahn

zurück

 

weitere Informationen:

Schwarzbachbahn e.V.

Kontakt:

Schwarzbachbahn e. V.
Postfach 1125
01812
Bad Schandau

Tel.: 035022 40440
Fax: 0351 33254650


E-Mail-Kontakt


Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516