SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 
Juli 2010

2. Schmalspurbahn-Festival auf der Weißeritztalbahn

Am kommenden Wochenende 17./18. Juli 2010 wird bereits das zweite Schmalspurbahn-Festival auf der Weißeritztalbahn zwischen Freital und Dippoldiswalde gefeiert. Zahlreiche Attraktionen - verbunden mit reichlich Dampfeisenbahnbetrieb zwischen den Veranstaltungsorten - laden zum verweilen und natürlich auch zum mitfahren ein.

Während des Festwochenendes fährt unter anderem der einzigartige  "Königlich-Sächsische Zug" des Traditionsbahn Radebeul e.V. einschließlich seiner grünen Dampflok "IVK 176" durch den wildromantischen Rabenauer Grund. Auf dem Bahnhof Freital-Hainsberg werden Mitfahrten auf den Schmalspurloks geboten. Die Festgelände in Freital-Hainsberg, Rabenau und Dippoldiswalde laden ebenso zum verweilen ein wie das Spektakel "Malter in Flammen" - ein Musik- und Kulturprogramm mit abendlichem Feuerwerk an der Talsperre Malter. Zu diesem Event bietet die SDG eigens am Sonnabend einen zusätzlichen abendlichen Sonderzug um 22.10 Uhr ab Freital sowie eine Rückreisemöglichkeit nach dem Feuerwerk. Für die Anreise aus der Region Chemnitz/Freiberg schickt das Eisenbahnmuseum Chemnitz Hilbersdorf extra einen Sonderzug nach Freital, der nach dem Feuerwerk noch eine nächtliche Rückreisemöglichkeit von Freital bis Freiberg und Chemnitz bietet.

Am darauffolgenden Wochenende feiert das Kirnitzschtal inmitten des Nationalparks Sächsische Schweiz. Gastwirte von Bad Schandau bis zur Felsenmühle laden ein zum Besuch, buntes Marktreiben erwartet Sie an mehreren Orten - dazu fahren auch die historischen Straßenbahnen der über hundertjährigen Kirnitzschtalbahn. Gleichzeitig haben Sie an diesem Wochenende nochmals Gelegenheit, den "Königlich-Sächsischen Zug" erneut auf der Weißeritztalbahn zu erleben, dieser unternimmt Sonnabend und Sonntag jeweils zwei Fahrten bis Dippoldiswalde und zurück.

Tägliches Dampfeisenbahnvergnügen

Übrigens: Nicht nur zu den Festivals oder am Wochenende, sondern täglich - montags bis sonntags - bieten Ihnen die vier sächsischen Schmalspurbahnen mit planmäßigem Dampflokbetrieb ein ganz besonderes Reisevergnügen: Egal, ob Sie auf der schmalen 750mm-Spur nach Kurort Oberwiesenthal, nach Dippoldiswalde, vorbei am Schloß Moritzburg nach Radeburg oder von Zittau in das gleichnamige Gebirge reisen, überall haben Sie in der Sommersaison die Möglichkeit, bei entsprechend schönem Wetter die Fahrt in einem offenen Aussichtswagen zu genießen und dabei mitten in der Natur zu sein. Steigen Sie ein und erleben Sie Sachsen unter Dampf.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen und Fahrten finden Sie wie immer im Internet auf unserer Seite http://dampfnostalgie-deutschland.de. Für Anfragen zum Netzwerk "Sachsen unter Dampf" sind wir für Sie gern per Mail an info@dampfnostalgie-deutschland.de oder einfach telefonisch unter 0351 8104790 erreichbar.



PDF-Version

zurück

   
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516