SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 
Mai 2007

Pfingsten steht vor der Tür und viele unserer Netzwerkmitglieder führen an diesem Wochenende Veranstaltungen durch.

115 Jahre Preßnitztalbahn


Am Pfingstwochenende 1892 wurde die 23 km lange Linie von Wolkenstein nach Jöhstadt in Betrieb genommen. Nachdem die kleine Bahn 92 Jahre lang im Tal von Preßnitz und Schwarzwasser die Reisenden stets zuverlässig befördert hatte, verkehrte der letzte Reisezug am 30. September 1984 nach Wolkenstein – am 21. November 1986 fuhr der letzte reguläre Güterzug auf der Strecke. Vor 20 Jahren hatte die Strecke dann auf dem Papier aufgehört zu existieren. Mit ihrem Abriss wollten sich viele Anhänger der Preßnitztalbahn jedoch nicht abfinden. Nach der politischen Wende 1989/90 wagten sie deshalb Anfang 1990 etwas bis dahin Einmaliges: den Wiederaufbau einer Schmalspurbahn durch einen Verein.

Die Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V. lädt alle Freunde der Preßnitztalbahn recht herzlich ein, dieses 115. Jubiläum vom 26. bis 28. Mai mit einem abwechslungsreichen Programm, umfangreichem Fahrbetrieb und jeder Menge Kultur und Unterhaltung zu feiern.

Pfingstausflug mit dem Dampfzug


Ebenfalls am Pfingstwochenende veranstaltet der Verein Ostsächsische Eisenbahn- freunde e.V. einen Pfingstausflug mit dem Dampfzug. Dazu wird am 26. und 27. Mai eine Eisenbahnstrecke wahrscheinlich letztmalig aus dem Dornröschenschlaf geholt. Es handelt sich um die seit Dezember 2004 für den Reiseverkehr stillgelegte Linie von Bautzen nach Wilthen.

Mehrmals wird der Dampfzug mit Lok 52 8080-5 über die knapp 15 km lange Distanz pendeln. Der Hp. Rodewitz ist ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung zum Mönchswalder Berg. Dort laden eine Gastwirtschaft und ein Aussichtsturm zum Verweilen ein. Für den Abstieg empfiehlt sich der Weg nach Wilthen. (Wanderzeit 2 Stunden). Von Bf. Wilthen aus führt ein Wanderweg mit grüner Markierung vorbei am Naturfreundehaus zur Weifaer Höhe, die nach ca. 45 Minuten erreicht wird. Der Abstieg führt über den Kammweg zurück zum Bf. Wilthen (Wanderzeit 1,5 Stunden).

Der Sonderzug startet in Löbau 8:30 Uhr und pendelt 4 mal zwischen Bautzen und Wilthen. Fahrpläne, Fahrpreise und weitere Informationen erhalten Sie unter  Tel./Fax 03585 219378 oder im Internet auf  www.ostsaechsische-eisenbahnfreunde.de


Historisches Brauereifest in Wernesgrün


Am 23. Juni lädt Sie das Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz Hilbersdorf zu einer Sonderfahrt mit dem Dampfzug zu einer romantischen, vogtländischen Tour mit anschließendem Besuch des historischen Brauereifestes in Wernesgrün ein. Erleben Sie die einmalige Atmosphäre der Bierbrauer bei Führungen durch die Brauerei. Ein besonderer Höhepunkt wird das in diesem Jahr erstmals stattfindende Ritterturnier sein.

Informationen zu Fahrpreisen und Fahrzeiten sowie zur Reservierung erhalten sie unter Tel. 0371-4932765 oder im Internet auf www.sem-chemnitz.de


Informationen zu weiteren, im Mai und Juni 2007 stattfindenden Veranstaltungen und Fahrten finden Sie im Internet auf unserer Seite www.dampfnostalgie-deutschland.de.

Für Anfragen zum Netzwerk „Sachsen unter Dampf“ ist unser Büro auf der Bautzner Straße 45 / 47 in 01099 Dresden telefonisch unter 0351 / 810 47 90 erreichbar.

PDF-Version

zurück

   
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516