SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 
Dezember 2006

09.12.06 Nikolaus-Express - Freundschaftszug auf Fahrt


Besuchen Sie den Prager Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Ring oder dem Wenzelsplatz  mit dem Sonderzug der IG Bw Dresden-Altstadt e.V.. Auf dem Markt am Altstädter Ring gibt es eine einen Mini-Zoo für Kinder und einen 27 m hohen Weihnachtsbaum, der vor der wunderbaren Kulisse der Altstadt erstrahlt. Genießen Sie bei dieser einmaligen Atmosphäre einen Glühwein und Weihnachtsgebäck und lauschen Sie den Klängen eines Chors, oder unternehmen Sie einen individuellen Stadtbummel durch die vorweihnachtliche Moldaumetropole.

Der Zug besteht aus tschechischen Reisewagen und startet gegen 7:30 Uhr am Dresdner Hauptbahnhof. Er wird bis Bad Schandau von der im Jahre 1924 gebauten E-Lok E 77 10  gezogen. Zwischen Bad Schandau und Děčín werden wir von einer Diesellok gezogen, ab Děčín von der tschechischen Schnellzugdampflok 475.179, welche uns von Decin über Ústí, Lovosice und Kralupy nach Prag ziehen wird. Sie haben die Möglichkeit, unsere Dampflok bei Tageslicht zu filmen und zu fotografieren. Ankunft in Prag ist gegen 12:30 Uhr. Der fünfstündige Aufenthalt bis zur Rückfahrt nach Dresden kann individuell genutzt werden.

Die Rückfahrt in Prag startet gegen 17 Uhr. Die 475.179 bringt uns wieder zurück nach Decin, in Bad Schandau wartet bereits E 77 10 auf uns, um uns nach Dresden zurückzufahren. Die Ankunft im Dresdner Hauptbahnhof wird gegen 21:30 Uhr sein. Der Zug führt Speise- und Barwagen. Alle Sitzwagen 2. Klasse mit 8-Personen-Abteilen. Natürlich kommt der Nikolaus durch den Zug! Erleben Sie einen schönen Tagesausflug nach Prag entlang der winterlichen Elbe und Moldau.

Fahrpreise: Erwachsener 49,-  Euro, Kind 6 - 12 Jahre 39,- Euro.
Karten sind unter 0351 / 404 38 24 erhältlich.

Nikolausfahrten zur Mettenschicht am Andreas–Gegentrum–Stolln


Am 9. Dezember laden die IG Preßnitztalbahn e.V., der Andreas–Gegentrum–Stolln und die Bergbrüderschaft Jöhstadt traditionell zur Mettenschicht ein. Diese letzte Schicht des Jahres beginnt um 15:00 Uhr mit dem historischen Bergaufzug. Es erklingen u.a. Lieder und Musik zur Weihnachtszeit am großen Lagerfeuer. Sie erreichen diese Veranstaltung ganz bequem mit der Schmalspurbahn über den Haltepunkt direkt am Besucherbergwerk.

In den weihnachtlich geschmückten, liebevoll und detailgetreu restaurierten Personenwagen reisen die Fahrgäste gemütlich wie zu Großmutters Zeiten durch die winterliche Landschaft des oberen Preßnitztales. Zur Freude der kleinen Fahrgäste wird auch in diesem Jahr der Nikolaus  unterwegs sein, um sie mit einem kleinen Geschenk zu überraschen. Die großen Fahrgäste genießen die Bahnfahrt in der schönsten Jahreszeit im Erzgebirge sicherlich gern bei einem Glühwein und anderen heißen Getränken, für die im Zug und auf den Bahnhöfen Jöhstadt und Steinbach auch gesorgt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter 037343 / 80 807 oder über www.pressnitztalbahn.de.

Mit dem Dampfzug zur Bergparade


Die Bergparaden in der Adventszeit sind traditionelle Höhepunkte im Weihnachtsland Erzgebirge. Zu einer der bekanntesten Bergparaden kann man stressfrei und entspannt mit dem Dampfzug anreisen.

Der Sonderzug des Eisenbahnmuseums Bayerischer Bahnhof Leipzig-Plagwitz e.V. macht sich am 23. Dezember gegen 7:30 Uhr auf den Weg nach Annaberg-Buchholz zur größten Bergparade Deutschlands.

Ebenfalls am 23. Dezember bringt Sie der Sonderzug des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz-Hilbersdorf e.V. zur Abschlussbergparade nach Annaberg-Buchholz. Anschließend geht es weiter nach Cranzahl, und von dort erfolgt die Rückfahrt als Licht'l-Fahrt nach Chemnitz. Die Abfahrt in Chemnitz ist für 10 Uhr vorgesehen. Lassen Sie das festlich illuminierte Erzgebirge am Zugfenster vorbeiziehen und genießen Sie an Bord erzgebirgischen Stollen und Glühwein.


Informationen zu weiteren, im Dezember stattfindenden Veranstaltungen und Fahrten finden Sie im Internet auf unserer Seite www.dampfnostalgie-deutschland.de. Momentan arbeiten wir mit Hochdruck am neuen Veranstaltungskalender für 2007 und der neuen Broschüre „Sachsen unter Dampf – lebendige Industriekultur“. Kalender und Broschüre können in der Inforubrik unter www.dampfnostalgie-deutschland.de vorbestellt werden.

Für Anfragen zum Netzwerk „Sachsen unter Dampf“ ist unser Büro auf der Bautzner Straße  45 / 47 in 01099 Dresden telefonisch unter 0351 / 810 47 90 erreichbar.

Das Team von „Sachsen unter Dampf“ und der TMGS – Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen GmbH wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2007.




PDF-Version

zurück

   
Find us on Google+
Google
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516


Bahnnostalgie Deutschland