SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 
Juni 2006

Mit Dampf im Mondschein durch die Erzgebirgswälder


Endlich ist es wieder soweit! In bewährter Tradition startet die Fichtelbergbahn auch im Jahr 2006 zu ihren Mondscheinfahrten. Die reizvolle Stimmung des abendlichen Erzgebirges können auch Sie erleben.  Mit einem Sonderzug ab Oberwiesenthal fahren Sie in die dichten Erzgebirgswälder zwischen Kretzscham-Rothensehma und Vierenstraße. Dort erleben Sie eine geführte Abendwanderung im Neudorfer Forst. Entspannen Sie sich am Lagerfeuer bei einem rustikalen Abendbrot umrahmt von handgemachter erzgebirgischer Musik. Ankunfts- und Abfahrtsort ist der Bahnhof Oberwiesenthal, wo 19.30 Uhr in der Wartehalle der Treffpunkt ist. Die Zugfahrt startet um 20.00 Uhr, der Dampfsonderzug durch das nächtliche Erzgebirge wird gegen 23:15 wieder in Oberwiesenthal eintreffen. Fahrttermine sind der 10. Juni, der 15. Juli, der 12. August und der 09. September. Reservierungen können  auf http://www.dampfnostalgie-deutschland.de/veranstaltungen/index.php?id=385 über das Reservierungsformular oder telefonisch unter 037348 151-0 getätigt werden.

Auf Spuren der Dampfrösser nach Böhmen


Auch Sachsen Nachbarn in Böhmen haben eine reichhaltige Eisenbahntradition. Im tschechischen Luzna u Rakovnika befindet sich das Eisenbahnmuseum der tschechischen Staatsbahn, das größte seiner Art in Tschechien. Grund genug für den Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde (VSE) mit einem grenzüberschreitenden Sonderzug anlässlich des  Böhmischen Eisenbahnfestes nach Luzna zu reisen. Reisen Sie am 24. Juni mit einem modernen und komfortablen Desiro-Triebwagen der Vogtlandbahn ab Zwickau, Aue oder Schwarzenberg durch das romantische Tal der Zwickauer Mulde und des Schwarzwassers zum Grenzbahnhof Johanngeorgenstadt. Dort setzt sich die Fahrt über die eindrucksvolle und höchste Gebirgsbahn des Erzgebirges fort. Der Scheitelpunkt der Strecke liegt bei 902 m über NN  zwischen Horni Blatna (Bergstadt Platten) und Pernink (Bärringen). Die Weiterfahrt erfolgt über die berühmte Kurmetropole Karlovy Vary (Karlsbad), durchs Tal der Ohre (Eger) über Kadan (Kaden) nach Luzna. In Tschechien haben Sie die Möglichkeit an einer Dampfzugfahrt teilzunehmen und das Eisenbahnmuseum mit zahlreichen Exponaten und Lokomotiven zu besichtigen. Neben Maschinen der aus der Zeit der Tschechischen Staatsbahn finden sich auch Dampflokomotiven der Epoche der K.u.K. Österreichischen Staatsbahn in Böhmen. Abfahrt des Sonderzugs ist um 06:25 Uhr in Zwickau, um 06:55 Uhr in Aue und 07:10 Uhr in Johanngeorgenstadt. Fahrkarten können gebucht werden bei VSE, c/o Olaf Gläser, Schloßteichstraße 9, 09113 Chemnitz, Tel. (0371) 3302 696.  

Informationen zu weiteren, im Juni stattfindenden Veranstaltungen und Fahrten finden Sie im Internet auf unserer Seite www.dampfnostalgie-deutschland.de. Für Anfragen zum Netzwerk „Sachsen unter Dampf“ ist unser Büro auf der Bautzner Straße 45/47 in 01099 Dresden telefonisch unter 0351/8104790 erreichbar.




PDF-Version

zurück

   
Find us on Google+
Google
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516


Bahnnostalgie Deutschland