SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland




 
 
Mai 2006


Saisoneröffnung im Eisenbahnmuseum BW Dresden-Altstadt

Vielen Dresdnern und Eisenbahnfreunden aus ganz Europa ist das, bis 2002 regelmäßig durchgeführte große „Dresdner Dampflokfest“ in bleibender Erinnerung.  Der Verein „IG Bw Dresden-Altstadt“ musste sich in den letzten Jahren mit einigen Widrigkeiten arrangieren. Nach dem die Schäden des Jahrhunderthochwassers auf dem Gelände des Bahnbetriebswerkes in Dresden-Altstadt mit seinen beiden historischen Ringlokschuppen beseitigt waren, ist ein Großteil des Museumsgeländes durch den Neubau von Eisenbahnanlagen nicht benutzbar. Allen Schwierigkeiten zum Trotz ist es den Vereinsmitgliedern der IG Bw Dresden-Altstadt gelungen auch in diesem Jahr an ausgewählten Terminen die Tore für die Gäste zu öffnen. Am 06. und 07. Mai wird die Saisoneröffnung von 10-17:00 Uhr mit Gastlokomotiven und den historischen Schnellzugdampflokomotiven im Bw Dresden-Altstadt gefeiert. Die Lokführer der Dampflokomotive 89 6009 und  der Diesellokomotive V240 001 laden die Gäste der Saisoneröffnung zu Führerstandsmitfahrten auf ihren Maschinen ein. Neben Minidampflokfahrten für Kinder, verschiedener gastronomischer Versorgung erwartet den Besucher ein Ausstellungsbereich mit historischen Relikten rund um die Eisenbahn und das Bw Dresden-Altstadt. Als besonderen Blickfang wird die Wanderausstellung „Sachsen unter Dampf“ mit stimmungsvollen Aufnahmen der vielseitigen sächsischen Dampfeisenbahnen zur Saisoneröffnung in Dresden-Altstadt gastieren. Das über den Zugang von der Nossener Brücke erreichbare Museum steht darüber hinaus bis September an jedem ersten und dritten Samstag im Monat zwischen 10:00 und 14:00 Uhr offen. Weitere Sonderveranstaltungen in Dresden-Altstadt finden Sie auf unserer Internetseite.

 

von Himmelfahrt über Karl-May …

 

… auf der Lößnitzgrundbahn ist für jeden etwas dabei. Vom 25. bis zum 28. Mai sei ein Besuch der Lößnitzgrundbahn besonders empfohlen. Das verlängerte Wochenende wird am 25. Mai, dem Himmelfahrtstag mit dem „Vatertagsbummler gestartet. Um 11:15 setzt sich der Sonderzug nach Radeburg, wo um 14:05 Uhr die Rückfahrt angetreten, wird in Bewegung.

 

Unter dem Motto „Auf den Spuren des großen Bären“ findet vom 26.-28. Mai in Radebeul und im Lößnitzgrund das Karl-May-Fest statt, bei dem ein buntes Programm für die ganze Familie geboten wird. Neben einem historischen Dampfzug-Pendelverkehr des Vereines „Traditionsbahn Radebeul e.V.“ geht auch der Santa-Fé-Express auf die Strecke. Wie im Wilden Westen müssen auch in diesem Zug die Fahrgäste ständig auf Überfälle berittener Cowboys gefasst sein. Lassen Sie sich verzaubern von der faszinierenden Indianer- und Westernwelt mit spannenden Einblicken in das Leben der nordamerikanischen Indianer und Siedler. Ein vielfältiges musikalisches Rahmenprogramm wird nicht nur für die Freunde der Countrymusik geboten. Theaterfreunde kommen bei den Vorführungen der Landesbühnen Sachsen und der Spielgemeinschaft Gojko Mitic aus Bischofswerda auf ihre Kosten. Fahren auch Sie mit der Lößnitzgrundbahn direkt ins und durch das Festgelände mit seinen Indianer- und Westerncamps.

 

 

Informationen zu weiteren, im April stattfindenden Veranstaltungen und Fahrten finden Sie im Internet auf unserer Seite www.dampfnostalgie-deutschland.de. Für Anfragen zum Netzwerk „Sachsen unter Dampf“ ist unser Büro auf der Bautzner Straße 45/47 in 01099 Dresden telefonisch unter 0351/8104790 erreichbar.



PDF-Version

zurück

   
Find us on Google+
Google
Netzwerk bahnnostalgie Deutschland
Bahnhofstr. 5
D-01471 Radeburg
Tel: +49 35208 342516


Bahnnostalgie Deutschland